Schliessen
Design Logo

Performance

Zahlen per 30.09.2018

Auch im dritten Quartal 2018 war eine Abschwächung der Handelskrieg-Rhetorik nicht in Sicht. In den USA und Grossbritannien kam es zu einem weiteren Zinsschritt im Zuge des Zinsnormalisierungspfads um 0.25%-Punkte. In Europa wird weiterhin nicht vor September 2019 mit der ersten Zinserhöhung gerechnet. Der Brexit blieb weiterhin so unsicher wie die Stabilisierung von italienischen Staatspapieren. Währungstechnisch verteuerte sich der USD leicht gegenüber seinen Handelspartnern während der EUR deutlich an Wert einbüsste.

Auf Gesamtportfolioebene betrug die Performance im dritten Quartal 0.09%. Die Aktien steuerten aufgrund des weiterhin formstarken US-Index S&P 500 am deutlichsten zu diesem positiven Anlageresultat bei. Gleichzeitig verloren die Anleihen wegen des leicht gestiegenen Zinsniveaus. Während die Immobilien einen leicht positiven Beitrag leisteten, verlor die Anlagekategorie Alternative Anlagen im aktuellen Marktumfeld.

Gegenüber der Benchmark resultierte im dritten Quartal eine Underperformance von -0.22%-Punkten. Seit Anfang Jahr resultiert eine Rendite von -0.06%. Diese liegt um 0.19%-Punkte über der Benchmark.

Geschätzter Deckungsgrad

Beim ausgewiesenen provisorischen Deckungsgrad für das laufende Geschäftsjahr handelt es sich um einen grob berechneten Richtwert. Das per Stichtag der unterjährigen Berechnung aktuell vorhandene Vermögen wird dabei der linear fortgeschriebenen Passivseite (Sparkapitalien der aktiv Versicherten und Deckungskapital der Rentenbezüger mit deren Verzinsung) gegenübergestellt. Mutationen im Versichertenbestand sind dabei nicht berücksichtigt.

Performance-Update per 31. Dezember 2018 inklusive provisorischem Deckungsgrad folgt Ende Januar 2019.

Pensionskasse Post

Viktoriastrasse 72

3000 Bern 22

Tel.


+41 (0)58 338 56 66

Fax

+41 (0)58 667 63 77

MENUHOMESPRACHEKONTAKTSUCHE