Schliessen
Design Logo
Zurück

Zusammenarbeit mit Ethos

29.01.2018

Die Pensionskasse Post (PK Post) ist Aktionärin der Ethos Services AG und Mitglied der Ethos Stiftung. Die Ethos-Einrichtungen haben in jeder Hinsicht – insbesondere bezüglich der Corporate Governance – ein Vorbild zu sein. Françoise Bruderer Thom, Geschäftsführerin der PK Post, trat aus dem Stiftungsrat der Ethos Stiftung aus, weil dieser Grundsatz nicht gewährleistet ist und keine Anstrengungen in diese Richtung zu verzeichnen waren. Die Thematik wurde denn auch von den Medien aufgenommen.

Die Kommunikation von Ethos auf ihrer Homepage und die vom Präsidenten Dominique Biedermann und vom Vizepräsidenten Hanspeter Uster in den Medien wiedergegebenen Aussagen sowie die Androhung rechtlicher Schritte gegen die Geschäftsführerin der PK Post, zeugen von keinerlei Einsicht bezüglich der kritisierten Mängel. Angesichts der Unzulänglichkeiten in der Corporate Governance ist die Glaubwürdigkeit von Ethos stark beeinträchtigt.

Der Stiftungsrat der PK Post zieht die Konsequenzen und beendet die Zusammenarbeit mit Ethos. Die Verträge werden per Ende 2018 aufgelöst und die von der PK Post gehaltenen Aktien an der Ethos Services AG werden zum Kauf angeboten.

Leitet Ethos spätestens an der Generalversammlung 2018 die erwarteten und notwendigen Schritte ein, ist die PK Post zur Wiederaufnahme des Dialogs – auch in Richtung einer erneuten Zusammenarbeit – bereit.

Pensionskasse Post

Pensionskasse Post

Viktoriastrasse 72

3000 Bern 22

Tel.


+41 (0)58 338 56 66

Fax

+41 (0)58 667 63 77

MENUHOMESPRACHEKONTAKTSUCHE